Pressekonferenzen
Der Regatta-Verein Gießen arbeit sehr eng mit den lokalen Medien zusammen. In einer Pressekonferenz wird den Vertretern der heimischen Presse, der Gießener Allgemeinen Zeitung und dem Gießener Anzeiger, der Mittelhessischen Anzeigen-Zeitung und des Sonntag-Morgen-Magazins sowie den Reportern von HitRadio FFH und des Hessischen Rundfunk hr4 Radio Lahn und Hessenfernsehen wissenswertes über die Regatta mitgeteilt.

Informations-Mappen
Wer startet wann, wer hat zu den Rennen um Herausforderungs- und Wanderpreise gemeldet. Welche Veranstaltungen während der Regatta gibt es. Alle diese Informationen erhalten die Pressevertreter in einer übersichtlichen Informations-Mappe.

Betreuung durch Pressereferenten
Dem Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Regatta-Vereins Gießen, Frank Beck, steht ein Team zur Unterstützung zur Verfügung.

Ergebnis-Dienst
Während der Regatta werden die Zuschauer und Aktiven ständig auf dem Laufenden gehalten. Der Regatta-Sprecher gibt ständig akutelle Rennstände durch, im Anschluss an das Rennen steht dem Sprecher, dank des Computer-Netzwerkes, sofort das offizielle Renn-Ergebnis samt Zeiten zur Verfügung, welches er sogleich an die Zuschauer und Aktiven weitergibt.
Im Anschluss an den jeweiligen Regatta-Tag stehen den Pressevertretern Ergebnis-Listen bei der Regattaleitung zur Verfügung.

Begleitmotorboot für Rennen
Für die Presse steht, nach Absprache mit dem Pressereferent, ein Begleitmotorboot zur Verfügung. Bei den hochkarätigen Rennen um Wanderpreise wie den Großherzogsachter oder den Lahn-Pokal ist somit gewährleistet, interessantes Bildmaterial zu bekommen.